Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium Mannheim
 
  
Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium, Mannheim
  
Unterstützte Projekte
 

Was wir unterstützten

2015 Der EineWeltLaden unterstützt  das Tageszentrum Maitri Griha (Haus der Freundschaft) für behinderte Kinder in Nepal mit 2500,- Euro.  Das Erdbeben hat das bisherige Haus unbewohnbar gemacht. Nun konnte mit unserer Unterstützung ein neues Grundstück für die weitere Arbeit gekauft werden. Allen Kunden, Unterstützern und Helfern herzlichen Dank! Nähere Infos unter: http://www.maitri-griha.org/
http://www.maitri-griha.org/media_lib_files/163_2014-2.jpg
http://www.maitri-griha.org/media_lib_files/191_2016-2.jpghttp://www.maitri-griha.org/media_lib_files/192_2016-3.jpg

2013 & 2014
Der Erlös aus unserem EineWeltLaden ist an das Projekt ‚Operieren in Afrika e.V. ‘ geflossen. Dieser Verein bemüht sich um eine Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Burkina Faso. Im Frühjahr 2014 konnte die Chirurgische Klinik Léo eröffnet werden.
Weitere Informationen unter: http://www.operieren-in-afrika.de/
http://operiereninafrika.s3-eu-central-1.amazonaws.com/wp-content/uploads/2015/08/eva.jpg Erste chirurgische Hilfsaktion in unserer neuen Klinik

2011 – Andachten für ein Projekt in Südafrika Platies Taschen
Link: http://platies.net

projekte1

2010 – Kinder in Armut

Für einen guten Schulstart Mannheimer Kinder, die in Armut leben. Dazu veranstaltete Frau Breyer einen Marmeladenverkauf, der allein 500,- Euro einbrachte. Vielen Dank!

2009 – Unterstützung des Projektes Sacha Inchi in Peru
Marc Leuthard, ein ehemaliger Schüler unserer Schule, machte ein freiwilliges soziales Jahr über das „Welthaus Bielefeld“ in Peru. Dort initiierte er in einem kleinen Dorf mitten im Regenwald den Bau einer Mühle für Sacha Inchi Öl. Auf diese Art und Weise sollten die dort geernteten Sacha Inchi Nüsse bereits vor dem Verkauf weiter verarbeitet werden. Die Bauern könnten mehr verdienen, es könnten Arbeitsplätze für die jungen Dorfbewohner geschaffen und so eine weitere Landflucht verhindert werden.

2007 - Unterstützung für behinderte Kinder in Katmandu/ Nepal
Die Idee war, geistig behinderte Kinder von der Straße zu holen und ihnen ein Zuhause zu geben. Dazu wurde ein Haus angemietet, das den Namen "Maitri Griha" (Haus der Freundschaft) bekam. Sieben geisti behinderte Jungen wurden von der Straße bzw. aus sehr armen familiären Verhältnissen dort aufgenommen. Zusammen mit anderen Schulaktionen konnte das haus weiter ausgebaut werden. So wurde die Küche renoviert, richtige Betten und ein Wasseraufbereitungsgerät konnten angeschafft werden.

projektex

Seit 2005 - Briefmarken für Bethel

Briefmarken für Bethel wird von uns nicht in Form einer Geldpsende unterstützt, sondern durch unsere aktive Mithilfe. Wir sammeln alle Briefmarken in Kartons und schicken Sie nach Bethel. Dort werden Sie von Menschen mit Behinderung sortiert und Sackweise verkauft. Der Erlös kommt Bethel zugute. Auch Sie können Ihre Briefmarken bei uns abegeben.

2004 und 2005 - Unterstützung eines Projektes für Staßenkinder in Bolivien "Tres Soles"

Die katholische Kirchengemeinde St. Konrad engagiert sich schon seit Jahren für dieses Projekt in Quillacollo/ Cochabamba, in dem versucht wird Straßenkindern eine Heimat und eine Zukunft in Form einer Schul- und Berufsausbildung zu geben. Handwerkliche Produkte aus dieser Einrichtung wurden auch in unserem Eine- Welt Laden verkauft.

2001 - Unterstützung der Grundschule "Les miracles de Yahvé" (Die Wunder Gottes") in Togo

380 Schüler und Schülerinnen gehen hier in einem kleinen Dorf zur Schule. 2001 konnte unter anderem mit unserer Hilfe ein Schulgebäude mit festem Dach gebaut werden. Vorher fiel bei Regen der Schulunterricht immer aus, da Palmdächer zwar vor Sonne, nicht aber vor Regen schützen. Kossi Dikpor, der hier in Deutschland dieses Projekt betreut und selbst aus Togo stammt, konnte uns in Mannheim besuchen und berichtete in den Andachten von der Lage vor Ort.

Impressum 
 Kontakt    Fenster größer