Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium Mannheim
 
  
Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium, Mannheim
  
Erfolgreiche Wettbewerbsteilnehmer und Teilnehmerinnen
 
Schach-Meisterschaften
Wir gratulieren ganz herzlich Lisa Groß aus der Klasse 8c.
Sie hat sich für die Badischen Schachmeisterschaften qualifiziert.

Adventskalenderwettbewerb
„Wir bringen Licht in die Dunkelheit“
… heißt der Titel des Gemeinschaftswerks der Klasse 5d unseres Bach-Gymnasiums, das unter vielen Beiträgen von Mannheims Schulen ausgesucht wurde, um eines der 24 Fenster des großen öffentlichen Adventskalenders zu bestücken, der in der Fressgasse (Q6/Q7) im Dezember des vergangenen Jahres (2015) zu sehen war und schließlich den 2. Preis (und damit eine stattliche Summe zur Unterstützung der Kunst) erhielt.
Aufmerksam wurde die Kunstlehrerin Birgit McRae auf den von der lokalen Baufirma Diringer&Scheidel ausgeschriebenen Wettbewerb im Herbst 2015. Er richtete sich dieses Mal schulübergreifend an die Klassen 5 bis 7. Da nur EIN Bild pro Klasse zugelassen werden durfte, beschloss Frau McRae, ein Gemeinschaftsbild entstehen zu lassen.
Thematisch wollte etwas Originelleres als die so häufig zitierten Adventsmotive gezeigt werden. Überlegungen, was man mit „Winter“ und „Weihnacht“ gefühlsmäßig und gedanklich verbindet, ließen Begriffe wie Dunkelheit, Kälte, Farblosigkeit, als auch Kerzenlicht, warmes Strahlen, Gemeinschaft und Jesus als Lichtbringer hoch kommen.
Bald war eine Gestaltungsmöglichkeit in Form eines großen Mandalas gefunden, welches farblich so ausgestaltet werden sollte, dass es wie ein warmer Feuerkreis von innen nach außen hin strahlen würde. Dazu zeichneten alle 28 Schüler und Schülerinnen ihre Handumrisse auf farbiges Papier und schnitten diese aus. Eine kleine Gruppe von engagierten Schülern (Laurin Sterner, Felix Rieth und Büsra Özkan) traf sich an einem Samstagmorgen im Kunstsaal der Schule mit ihrer Lehrerin, um die vielen Hände auf einen mitternachtsblauen Hintergrund (80x80cm) sorgsam aufzukleben. Papierschnipsel wurden zugeschnitten und am äußeren Rand befestigt. Solchermaßen angeordnet assoziiert man die vielen orange-gelben Finger mit züngelnden Flammen und die Schnipsel mit sprühenden Funken.
Die farbliche Wirkung und Strahlkraft dieses geschaffenen Hände-Mandalas ließ am Ende die Schüler selbst staunen.
Dass die Jury aus vielen Beiträgen dieses Bild auswählte, um eines der 24 Adventskalenderfenster zu schmücken, freute die Klasse sehr. Am 2. Dezember 2015 war es dann soweit: etwa 10 Schüler/innen kamen z.T. mit ihren Eltern und in Begleitung ihrer Kunstlehrerin Frau McRae am großformatigen Adventskalender in der Fressgasse zusammen, um der Öffnung „ihres“ Fensters beizuwohnen. Musikalisch eingeleitet wurde diese Zeremonie durch eine junge Trompeterin und darüber hinaus noch belohnt durch einen Griff in den Gabensack des Nikolaus, der eigens anwesend war.
Nach Weihnachten, als alle 24 Fenster aufgedeckt waren, rief man die Öffentlichkeit auf, sich an der Wahl seines Favoriten über Facebook zu beteiligen.
Dank der fleißigen Wähler wurde unsere Arbeit mit dem 2. Platz bedacht, was eine immense Freude ausgelöst hat.
Am 15. Januar 2016 wurden die Schüler und ihre Lehrerin in das zentrale Baubüro von D&S zur offiziellen Preisverleihung eingeladen. Für die 9- und 10-jährigen Schüler/innen war dies eine ganz neue Erfahrung: zum einen von vornehm gekleideten Herren und Damen empfangen zu werden als auch Getränke und Knabbereien frei angeboten zu bekommen; zum anderen, weil man hier ein großes professionelles Architekturmodell untersuchen und gleichzeitig aus dem 4. Stock des Büros herüber den Fortschritt des riesigen Bauprojekts begutachten konnte.
Vom üppigen Preisgeld wird die Hälfte der Schule zur Anschaffung von (Kunst-)Hilfsmitteln gegeben. Die andere Hälfte geht an die Klasse für eine gemeinsame Unternehmung – etwas Besonderes zum Abschluss ihres ersten Schuljahres am Bach-Gymnasium.




Walter-Neuss-Preis-Wettbewerb




Georgia Papadopoulos (12c, BK) hat beim Walter-Neuss-Preis-Wettbewerb teilgenommen und zusammen mit einer Schülerin vom Liselotte-Gymnasium einen ersten Preis erhalten, d.h., die beiden haben sich den 1. Preis geteilt, weil sich die Jury nicht entscheiden konnte. Auf den Bildern sieht man Georgia links bei der Preisverlehung.






Bewegte Figur, Tonplastik, Höhe ca. 20 cm



Menschliche Studie: großformatige Zeichnung nach lebendem Modell, Bleistift / Graphit

Vorlesewettbewerb im Schuljahr 2015/16

Die Siegerin des Vorlesewettbewerbs 2015 ist Theresa Reindl aus der Klasse 6a. Sie setzte sich am Freitag im Wettbewerb der Klassensieger gegen Nina Mangonaux (6b), Katharina Schöpfel (6c), Clemens Schöneboom (6d) und Doreen Kleinow (6e) durch. Herzlichen Glückwunsch!!
Sie ist damit auch die offizielle Vertreterin des Bach-Gymnasiums für das Schuljahr 2015/16.

Fecht-AG

Unsere Fecht-AG hat beim Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia in Mosbach einen tollen 2. Preis erreicht. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!


EU-Projekt Chainreaktion

Am 21.03.14 fand in Heidelberg der nationale Wettbewerb des EU-Projektes Chainreaktion statt, bei dem Schüler aus verschiedenen Bundesländern ihre Forschungsergebnisse präsentierten. Das Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium Mannheim erreichte hierbei mit ihrem Projekt PHEPPS“ - Portable Hydroelectric Power Plant - das Finale.

Die Aufgabe war, ein mobiles Wasserkraftwerk zu entwickeln, zu optimieren und anschließend zu bauen.

Die vier Schülerinnen (von rechts nach links) Sara-Florentine Milcent, Anna-Marie Baier, Yvonne Hettinger, Jule Winkler aus der Klassenstufe 10, erreichten mit dem Vortrag zu ihrem mobilen Wasserkraftwerk „UseWa“ den 2. Platz im Finale.

Die zweite Gruppe des Johann-Sebastian-Bach-Gymnasiums Mannheim erlangte schließlich den hervorragenden 1. Platz Postersession.
Die Mitglieder dieser Gruppe waren Adrian Nothstein, Katharina Stellrecht, Lukas Romberg, Daniel Ruffler.

Im rechts stehenden Bild ist das funktionsfähige Kraftwerk der Gruppe zu sehen.

Landessieger beim Mathematikwettbewerb 2014

Cornelius Rebmann aus der Klasse 9d hat beim Landeswettbewerb Mathematik für die Mittelstufe einen 1. Preis erzielt.

Herzlichen Glückwunsch!!


Vorlesewettbewerb im Schuljahr 2012/13

Die herausragende Siegerin des Vorlesewettbewerbs 2012 ist
Phyllis Muth aus Klasse 6b.

Sie ist damit auch die offizielle Vertreterin des
Bach-Gymnasiums für das Schuljahr 2012/13.

Preisträgerin beim Jugendwettbewerb des Tonkünstlerverbandes Baden-Württemberg

Ina Bertz (Gitarre) aus der Klasse 12c hat beim „Jugendwettbewerb des Tonkünstlerverbandes Baden-Würtemberg” 2012 einen hervorragenden 2. Preis gewonnen.

Der Wettbewerb ist mit den Anfordungen des Landeswettbewerbs Jugend musiziert vergleichbar.
Herzlichen Glückwunsch!

Landessieger 2012 bei „Jugend trainiert für Olympia”
Unsere Tennismannschaft holte sich den begehrten Pokal!

Die vier Meister aus den Regierungspräsidien Freiburg, Tübingen, Stuttgart und Karlsruhe trafen sich am 18./19. Juli 2012 in Singen am Bodensee um die Landesmeisterschaft im Tennis auszuspielen.

Unsere Mädchen - hier mit ihrer Lehrerin Susanne Beier - Alexandra Würth 11e, Anna Lena Bäumer 9f, Laura Herold 10b, Eva Oberhausen 10e und Jasmin Kuhn 9b (von links nach rechts) besiegten im Halbfinale die Mannschaft aus Tübingen souverän mit 5:1 und trafen auf den haushohen Favoriten und Vorjahressieger aus Freiberg am Neckar (RP Stuttgart). Durch eine starke kämpferische Leistung auf sehr hohem Spielniveau, großem Teamgeist und taktisch klugem Spiel konnten die jungen Damen das Finale mit 4:2 verdient für sich entscheiden.

Impressum 
 Kontakt    Fenster größer