Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium Mannheim
 
  
Johann-Sebastian-Bach-Gymnasium, Mannheim
  
Die italienisch AG - bella italia
 

Die italienisch AG steht allen offen, die neben dem verpflichtenden Unterricht noch Muse haben um die Grundzüge des Italienischen zu erlernen. All denen winkt in zweijährigem Abstand ein Schüleraustausch mit italienischen Austauschschülern. Hier ein bereits im Schulbericht erschienener Artikel einiger Austauschschülerinnen:

"Verblüffte" Austauschschülerinnen
>> "Im Rahmen unserer Schulpartnerschaftt mit dem ITC Benincasa in Ancona fuhren wir Ende Februar zum Gegenbesuch nach Italien, wo wir bei "unseren" italienischen Gastfamilien wohnten. Während des Aufenthaltes konnten wir an zahlreichen Ausflügen und am Unterricht in der italienischen Schule teilnehmen. Stellvertretend für die unzähligen Eindrücke, die wir in dieser Austauschwoche hatten, seien hier einige Dinge genannt, die uns besonders beeindruckt haben. Wir waren verblüfft über:

die wagenradgroßen "pizze", die uns in der Erinnerung noch heute in Entzücken versetzen und die uns klar machten, wie "deutsch" die so genannten "italienischen Pizzas" hier bei uns sind.
- die Französischlehrerin, die sich am Ende des Unterrichts mit dem Gongschlag am Lehrerpult genüsslich eine Zigarette anzündete.
- Rom, das uns mit strahlendem Sonnenschein empfing und uns durch seine außergewöhnliche Schönheit einfach fasziniert hat.
- die Unmenge von Geschenken, die wir von unseren Gastfamilien mit nach Hause bekamen.
- die exzellente Bewirtung bei einer Weinprobe, die echt italienische kulinarische Köstlichkeiten bot.
- die rasanten öffentlichen Verkehrsmittel, die uns zeigten, dass in jedem italienischen Busfahrer eigentlich ein Formel-l-Fahrer steckt
- die "stummen" Fernseher in verschiedenen Lokalen, die eine "Teledependenz" der Italiener zeigen, die nur noch von ihrer "Handymnanie" übertroffen wird.


Statt vieler weiterer Einzelheiten sei nur noch angemerkt, dass ein solcher Austausch hervorragend dazu geeignet ist, einmal hinter die "Kulissen" eines Landes zu blicken, das man sonst nur als Tourist und das heißt leider meistens sehr oberflächlich kennen lernt. <<

Impressum 
 Kontakt    Fenster größer